Unser Karriere-Ratgeber

Duales Studium. Was genau steckt dahinter? - im Interview mit Christina Cordes

Christina CordesNeben gewöhnlichen Universitäten und Hochschulen haben Studenten die Möglichkeit ein duales Studium zu absolvieren. Die Kombination aus praktischem und theoretischem Anteil bietet einen vielfältigen und interessanten Studienalltag. Durch den praktischen Anteil sind Absolventen des dualen Studiensystems für viele Unternehmen von großem Interesse. Die Internationale Berufsakademie (kurz IBA) ist eine staatlich anerkannte, private Berufsakademie, die ausschließlich duale Studiengänge anbietet. Im Interview mit Christina Cordes, Angestellte der IBA in der Firmenkundenberatung, erklärt uns die Expertin, was es mit einem dualen Studium auf sich hat.

1. Was genau ist ein duales Studium? Und welche Vorteile bringt es gegenüber anderen Systemen?

Christina Cordes: Ein duales Studium ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Es hat den Vorteil, dass die Theorie auch gleichzeitig Anwendung findet und die tatsächlichen betrieblichen Geschehnisse ins Studium mit einfließen.

2. Für welche Studiengänge ist ein duales Studium sinnvoll und warum?

Christina Cordes: Das duale Studium ist für die Betriebswirtschaftliche Ausbildung, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen sowie auch Sozialpädagogik & Management sehr sinnvoll, da die theoretischen Kenntnisse sofort eins zu eins in die Praxis umgesetzt werden können.

3. Worin unterscheidet es sich von anderen Studiensystemen?

Christina Cordes: Es unterscheidet sich dadurch, dass theoretische Kenntnisse nicht losgelöst von praktischen Problemen gesehen werden, sondern praktische Probleme im Mittelpunkt des Unterrichts stehen.

4. Wie lange dauert das Studium?

Christina Cordes: Das duale Studium dauert in der Regel 6 Semester (3 Jahre) oder 7 Semester (3,5 Jahre).

5. Wie kann es finanziert werden?

Christina Cordes: Da das duale Studium gerade auch im Interesse der Unternehmen liegt (Fachkräftemangel), wird dieses in der Regel durch die Unternehmenspartner finanziert.

6. Welche spezifischen Schwierigkeiten können innerhalb eines dualen Studiums auftreten?

Christina Cordes: Die Unternehmen weisen unterschiedliche strukturelle Voraussetzungen auf, von klein über mittelständisch bis große Betriebe reicht die Bandbreite. Das stellt die Studierende und auch die Unternehmenspartner sowie die IBA vor eine besondere Herausforderung. In der Vergangenheit wurden diese Herausforderungen positiv für alle Beteiligten gemeistert. Das duale Studium erfordert natürlich Disziplin und Zeitmanagement. Der Student ist einer hohen Belastung ausgesetzt - Studium + Beruf.

7. Welche berufliche Perspektive bietet die IBA?

Christina Cordes: Die IBA bietet allen Studierenden durch die 3-jährige Praxisphase eine überaus berufsnahe Qualifikation.

8. Was ist das Modell der „geteilten Woche“?

Christina Cordes: Das Modell der geteilten Woche heißt, dass der Student 20 Stunden/Woche an der IBA studiert (Theorie) und 20 Stunden/Woche im Unternehmen arbeitet (Praxis). Für das Unternehmen bedeutet dies, dass der Einsatz des Studierenden wöchentlich gut geplant werden kann. Es kann schon in der Studienphase ein persönliches Netzwerk im Unternehmen verlässlich aufgebaut werden.

9. Für wen kommt ein duales Studium in Frage? Für wen wäre es ungeeignet?

Christina Cordes: Es kommt für alle in Frage, die sich frühzeitig für eine bestimmte Branche entscheiden können und neben theoretischen auch praktische Fähigkeiten in einem bestimmten Unternehmen erwerben wollen. Weniger interessant ist es für Bewerber, die ausschließlich an einem theoretischen Methodenwissen interessiert sind und sich noch nicht auf eine bestimmte Branche festlegen wollen.

10. Worin unterschiedet sich die IBA von anderen Universitäten ? Was sind ihre Besonderheiten?

Christina Cordes: Die IBA ist auf eine sehr persönliche Betreuung sowie auf individuelle Bedürfnisse der Studierenden ausgerichtet. Kleine Studiengruppen garantieren ein fast familiäres Verhältnis. “WE ARE FAMILY“.
Für weitere Fragen steht zur Verfügung: http://www.iba-nord.com/ Ansprechpartner: Christina Cordes Tel: 040 – 636038-29 E-Mail: christina.cordes@internationale-ba.com