Unser Karriere-Ratgeber

Richtig bewerben - Start der Artikelreihe zum perfekten Berufseinstieg

“Bewerbung bitte per E-Mail” oder “Bewerbung über das Online-Bewerbungsformular” - Aussagen wie diese beweisen, dass klassische Papierbewerbungen vermehrt aussterben. In Zeiten des World Wide Web bieten Unternehmen bei der Arbeitnehmersuche immer häufiger die Möglichkeit von Online-Bewerbungen an.   Das erspart ihnen nicht nur unzähmbare Postberge, sondern erleichtert auch die Selektion, das automatische Versenden von Zwischenbescheiden oder Absagen und natürlich die Rücksendung umfangreicher Bewerbungsunterlagen. Auf der anderen Seite nutzen auch Jobsuchende gern diese mutmaßlich komfortablere Variante und senden ihre Unterlagen auf dem Online-Weg direkt an die jeweiligen Firmen. Sie bewahren sich dabei vor der klassischen teuren Bewerbungsmappe und den hohen Portokosten. Generell reagieren Unternehmen schnell mit Eingangsbestätigungen, sodass sich Arbeitsucher sicher sein können, dass alle Unterlagen angekommen sind. Viele Betriebe bieten zusätzlich die Anmeldung eines Nutzeraccounts, sodass, falls es mit der gewünschten Stelle nicht sofort klappt, vielleicht andere Angebote wahrgenommen werden können.

Nachlässigkeit bei Online-Bewerbungen

Trotz dieser zahlreichen Vorteile für beide Seiten, herrschen für Online-Bewerbungen beinahe die gleichen Voraussetzungen und Grundsätze wie für die klassischen Print-Bewerbungen. Deshalb gilt der Vorsatz: Auch online unbedingt Sorgfalt walten lassen! Bei vielen Online-Bewerbungen passiert es aufgrund des durchaus bequemeren Mittels einer direkten Versendung über Internet leider oft, dass es Bewerbern an der nötigen Gewissenhaftigkeit mangelt. Etliche gehen in Zeiten des Social Networking und des schnellen E-Mail-Checkens zwischen Zug und Bahnsteigkante nachlässiger mit der Form und oft auch dem Inhalt von Texten um. Da passiert es leicht, dass dieses Verhalten auch auf eigentlich formal anspruchsvolle Aufgaben übertragen wird. Dabei haben ein lockerer Ton, Emoticons oder Smileys rein gar nichts im Wortlaut von Bewerbungen zu suchen. Unterschrift setzen, Briefmarke kleben und der Gang zum Briefkasten erzielten scheinbar noch ein höheres Verantwortungsbewusstsein.

Tipps für Online-Bewerbungen

Da wie bereits erwähnt, die Mehrzahl der Unternehmen auf Online-Bewerbungen zurückgreift, sollte dieses Problem von Jobsuchenden nicht nur wahrgenommen, sondern auch angegangen werden. Um aus der Masse hervorzustechen und sich bei der Suche nach dem passenden Arbeitsplatz höhere Chancen einzubringen, wird euch Affiliate Deals in den kommenden Wochen einige hilfreiche Tipps zur Verbesserung eurer Bewerbungsunterlagen geben. In der Artikelserie sollen Besonderheiten von Online-Bewerbungen zusammengestellt und nützliche Hinweise für die perfekte Bewerbung gegeben werden, damit ihr in Zukunft nicht mehr durch das Raster fallt.

Die Artikel werden dazu in folgende Themenschwerpunkte und Fragestellungen aufgegliedert:

  1. Lebenslauf: Welche unterschiedlichen Formen von Lebensläufen gibt es? Was muss inhaltlich hinein?
  2. Anschreiben: Wie viel Standard muss sein? Wie kreativ dürft ihr vorgehen? Was sind typische Dos and Don’ts?
  3. Bewerbungsfoto: Was ist das passende Outfit, die richtige Position, der geeignete Gesichtsausdruck und welche technischen Anforderungen wie Belichtung und Aktualität müssen beachtet werden?
  4. Bewerbungsgespräch: Wie präsentiert ihr euch in einem günstigen Licht? Wie konzentriert ihr euch auf eure Stärken, wie verpackt ihr eure Schwächen? Wie sollte auf Fragen reagiert werden? Welche eigenen Fragen sind wichtig? (Dresscode, Gehaltsvorstellung) Wichtig ist vor allem die intensive Vorbereitung.
  5. Online-Bewerbungen: Welche technischen Besonderheiten weisen Online-Formulare auf und gibt es Unterschiede zu E-Mail-Bewerbungen?
  6. Interviews mit Personalmanagern: Zum Schluss sollen Anforderungen an Bewerber aus Sicht von Personalern anhand von Interviews geklärt werden.
Affiliate Deals wird sich in der kommenden Zeit umfangreich mit allen Fragen rund um das Thema Online-Bewerbungen auseinandersetzen. Wichtig ist, dass ihr auch im Internet pflichtbewusst und sorgfältig handelt und euch nicht zu formalen Nachlässigkeiten hinreißen lasst. Um auf der sicheren Seite zu bleiben und euch in Bewerbungen auf bestmögliche Weise zu präsentieren, lohnt es sich vorbei zu schauen und unserer Artikelreihe zu folgen. Dem erfolgreichen Berufseinstieg dürfte dann nichts mehr im Wege stehen! Titelbild: Fotolia.com - ©benik.at